In den Gemeinderat: Hanspeter Schmutz (Liste 3)

Hanspeter Schmutz (1953), bisher

Schöneggweg 1, Oberdiessbach

verheiratet mit Barbara, vier erwachsene Kinder, zwei Enkelkinder

Journalist, Leiter des Instituts INSIST, Präsident Seniorenrat/Seniorennetzwerk Region Oberdiessbach, Vizepräsident «Zäme für Oberdiessbach», Präsident Evangelische Allianz Oberdiessbach.

Ich entdecke die Schweiz gerne zu Fuss und per Bahn.

Für unser Dorf wünsche ich mir eine konsequente Orientierung an gemeinschaftsfördernden Werten.

In den Gemeinderat: Jasmine Hari (Liste 3)

Jasmine Hari (1989)

Unterzelgweg 7, Aeschlen

Verheiratet mit Simon, ein Kind

Diätköchin, Ernährungsberaterin

In der Freizeit treibe ich gerne Sport, mache Musik oder male.

Es ist mir wichtig, dass in unserm Dorf die eigenen Ressourcen genutzt werden; auch die Dorfkultur soll gestärkt werden.

In den Gemeinderat: Christian Ott (Liste 3)

Christian Ott (1983)

Schöneggweg 5, Oberdiessbach

verheiratet mit Nicole, zwei Kinder

Detailhandelsfachmann und Jugendarbeiter (Coaching und Beratung)

In der Freizeit widme ich mich dem Malen und Zeichnen sowie der Musik.

Meine Anliegen für das Dorf lauten: Tun wir alle doch einfach das, was wir gerne machen und gut können. Ergänzen wir einander so, dass Grosses entstehen kann! Die Kunst sollte im Dorf mit entsprechenden Plattformen noch mehr gefördert werden. Denn Kunst kann Dinge vermitteln, für die wir manchmal keine Worte finden!

In den Gemeinderat: Pia Resch (Liste 3)

Pia Resch (1965), Mitglied der Finanzkommission

Nussbaumweg 11, Oberdiessbach

verheiratet mit Thomas, drei erwachsene Kinder, zwei Enkelkinder

Unternehmerin, Mitglied der Geschäftsleitung azego resch gmbh.

In meiner Freizeit erkunde ich mit dem Velo gerne die schöne Umgebung oder schwimme im Thunersee.

Mir ist es wichtig, untereinander wertschätzende und freisetzende Beziehungen zu leben.

In den Gemeinderat: Rudolf Akert (Liste 3)

Rudolf Akert (1949), parteilos

Kirchbühlstrasse 4, Oberdiessbach

verheiratet mit Brigitte, fünf erwachsene Kinder, 13 Enkelkinder

Arzt (verschiedene Vertretungen im In- und Ausland)

Die Freizeit verbringe ich gerne mit meinen Kindern und Enkelkindern, als Aushilfe auf dem Bauernhof und beim Velofahren.

Es ist mir wichtig, dass wir uns im Dorf grüssen und gegenseitig unterstützen.